Mein Ethik Kodex

  • Ich respektiere den Wert und die Würde jedes Menschen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Rasse, religiöser oder sexueller Ausrichtung, Behinderung und sozioökonomischen Status.
  • Ich nutze die Coach-Klienten-Beziehung in keiner Weise zu meinem persönlichen Vorteil aus.
  • Ich stelle meine Qualifikationen und Erfahrungen als Coach/Seminarleiter wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen dar und lege meine Aus- und Weiterbildungen offen.
  • Sofern ich über keine Autorisierung meiner Klienten verfüge, verpflichte ich mich zu absoluter Vertraulichkeit bezüglich mir anvertrauter Informationen.
  • Ich verpflichte mich, meine Ausbildung und Fähigkeit in den Dienst des Wohlbefindens und der spirituellen Weiterentwicklung des Klienten zu stellen, und unterstütze den Klienten darin, mögliche Abhängigkeiten von mir zu vermeiden bzw. aufzulösen.
  • Wenn ersichtlich ist, dass der Klient meine Arbeit nicht länger benötigt oder nicht mehr von ihr profitiert, beende ich die Klientenbeziehung.
  • Ebenso beende ich meine Dienste, wenn dies aufgrund von körperlichen oder geistigen Erkrankungen oder ungelösten, persönlichen Problemen ratsam erscheint und unterstütze den Klienten dabei, andere professionelle Hilfe zu finden.
  • Ich verspreche keine medizinische Heilung oder Besserung oder gebe Erfolgsversprechen oder Aussagen, die als solche interpretiert werden können.
  • Bei meiner Arbeit handelt es sich um eine Hilfestellung auf seelischer, feinstofflicher Ebene. Ich biete oder verspreche keine den Körper betreffenden medizinische Diagnosen oder Verschreibungen.
  • Ich respektiere das Recht des Klienten, unsere Zusammenarbeit zu jedem Zeitpunkt zu beenden.