Was macht ein Geistheiler?

Wir sind in demselben Maß von vollkommener Gesundheit entfernt, wie wir vergessen haben, dass wir das Licht sind.

 

Was ein "Heiler" macht ist Türen zu öffnen. Er hilft den Menschen ihr Potential zu sehen. Wir alle haben die Fähigkeit uns selbst zu heilen, wir alle verfügen über diese Energie, sind ein Teil davon. Der Geistheiler erinnert dich daran. Es ist wie das einpflanzen von Samen, erinnert an dein eigenes Licht, kannst du wieder darauf zugreifen.

 

Die Motivation hinter der "Heilung" sollte auf Mitgefühl beruhen, auf dem Wunsch der Seele mit der anderen Seele Verbindung aufzunehmen. Auf einer Kommunikation von Herz zu Herz. Die innere Haltung des Heilers sollte sein - zur Seite zu treten und den Weg frei zu machen. Das Licht durchzulassen, ohne es zu manipulieren. Die Energie fließen zu lassen, ohne sie zu erzwingen. Geschehen lassen.

 

Er weiß, dass er keinerlei Einfluß auf das Ergebnis hat, oder wieviel du bereit bist zuzulassen. Er weiß, dass es keine Trennung gibt und dass es Spirit ist, der die Arbeit macht. Er erkennt deine Größe, er sieht dein Licht, er sieht Gott in dir.

 

Ein Geistheiler bringt diese Energie wieder in dein Feld. Er verbindet dich wieder mit deinem Licht. Er öffnet Türen zu einer erfüllteren Existenz, er öffnet Türen zu einem harmonischeren Leben. Ob du bereit bist hindurchzugehen und dich auf den Prozess, der damit angestoßen wird einzulassen, liegt voll und ganz bei dir selbst.

 

Im September beginnt die Ausbildung zum Savita Geistheiler & Bewusstseinscoach

Sei dabei.